Lutschbonbons mit Manuka Honig

Manuka Lutschbonbons sind eine hervorragende Alternative für vielseitige Beschwerden im Mund- und Rachenbereich. Sie können bei Halsschmerzen, Husten oder auch Entzündungen des Zahnfleischs gelutscht werden und die Symptome werden so schnell gelindert. Auch bei Zahnfleischentzündungen sind die Lutschbonbons mit Manuka Honig ideal. Der Vorteil dabei ist natürlich, dass sie in jede Tasche passen und so immer mit dabei sind.

Manuka Lutschbonbons desinfizieren

Egal, ob eine Halsentzündung oder gar eine Entzündung am Zahnfleisch vorliegt, die leckeren Manuka Bonbons können schnell Abhilfe schaffen und die Symptome lindern. Dabei sind die unterschiedlichsten Bonbons erhältlich. Die meisten Manuka Bonbons sind allerdings mit Propolis angereichert, um die Wirkung zu verstärken. Sie desinfizieren nicht nur den Mund- und Rachenbereich, sondern lindern auch die Schmerzen, die bei Entzündungen im Mundbereich entstehen. Wer die Bonbons mit Manuka direkt nach dem Essen lutscht, verhindert so, dass sich krankmachende Keime im Mundbereich vermehren.

Lutschbonbons mit Manuka Honig bei Erkältungen

Auch bei Erkältungen können die Bonbons mit Manuka Honig sehr hilfreich sein, da sie auch die Keim- und Bakterienbildung hemmen. Durch die antibakterielle, entzündungshemmende und schmerzstillende Wirkung lindern sie und tragen maßgeblich zum Wohlbefinden bei. Durch die Anreicherung mit Propolis, welches schon seit Jahren als hervorragendes natürliches Antibiotikum gilt, können die Manuka Lutschbonbons so ein wichtiger Helfer bei Erkältungen, grippalen Infekten und Influenza sein.

Manuka Bonbons gegen Karies und Parodontose

Man soll es nicht für möglich halten, doch auch gegen Karies können die Manuka Lutschbonbons helfen und auch vorbeugen. Durch die Wirkung von Methylglyoxal können so schädliche Viren, Bakterien und Keime im Mund gehemmt werden, sich auszubreiten. Auch Parodontose kann mit Manuka Honig vorgebeugt werden, und zahlreiche Zahnärzte empfehlen es mittlerweile ihren Patienten. Mit Manuka Honig Lutschbonbons, die immer und überall dabei sind, kann so auch zwischen den Mahlzeiten ein wichtiger Beitrag für die Mundgesundheit geleistet werden.

Wer Manuka Lutschbonbons kaufen möchte, sollte nicht auf Fälschungen hereinfallen. Denn gerade in diesem Bereich wird versucht, das schnelle Geld zu machen. Ein Qualitätssiegel ist dabei das A und O. Zudem sollte auf der Verpackung der MGO+ oder der UMF Gehalt angegeben sein. Nur so kann man sicher sein, dass es Bonbons sind, die mit echtem Manuka Honig angereichert wurden.